Games.ch

Kurioser Bug in Super Smash Bros.

Spieler werden für 136 Jahre gesperrt

News Michael Sosinka

Wegen eines Bugs in "Super Smash Bros." für den 3DS wurden einige Spieler für sehr, sehr, sehr lange Zeit aus dem Online-Part ausgesperrt. Sie müssen 136 Jahre warten, bis es weiter geht.

ScreenshotMomentan wird über einen kuriosen und für betroffene Spieler sehr ärgerlichen Bug diskutiert. Dabei geht es um "Super Smash Bros." für den 3DS, bei dem man vom Straf-System für 71.582.719 Minuten gesperrt werden kann. Umgerechnet sind das stolze 136 Jahre. Eigentlich ist das System dazu gedacht, unfaire Spieler für kurze Zeit aus dem Online-Part zu bannen, was auch für das vorzeitige Verlassen eines Matches gilt. In der Regel wird man aber nur für 15 Minuten ausgeschlossen.

Wodurch der Glitch genau ausgelöst wird, ist aktuell unklar und einen Workaround bzw. eine offizielle Lösung von Nintendo gibt es ebenfalls nicht. Aus diesem Grund wird vorerst empfohlen, den Vier-Spieler-Modus "Fun Match" zur Sicherheit nicht zu starten, bis der Glitch entfernt wurde. Stattdessen kann man weiterhin den 1v1-Modus online nutzen. Hier scheint es keine Probleme zu geben. Betroffene Spieler können nur hoffen, dass Nintendo möglichst schnell für Abhilfe sorgt, zum Beispiel mit einem Patch.

Kommentare