Games.ch

Super Smash Bros. 3DS

Miiverse-Funktion funktioniert nur auf New 3DS-Modellen

News Katja Wernicke

Alte Modelle des Nintendo 3DS haben nicht nur einen Nachteil, wenn es um die Veröffentlichung von „Xenoblade Chronicles“ geht, sondern auch im Hinblick auf „Super Smash Bros.“. Wie Nintendo bekannt gegeben hat, gibt es einige Hürden mit dem Miiverse zu bewältigen.

Screenshot

Wer sich gefreut hat, viele Screenshots direkt aus „Super Smash Bros.“ für den 3DS in das soziale Nintendo-Netzwerk Miiverse zu laden, der dürfte sich unter Umständen jetzt ärgern: Nur Käufer und Besitzer des New 3DS werden in der Lage sein, die Miiverse-Funktion m Spiel zu nutzen. Da der Arbeitsspeicher des aktuellen 3DS zu gering ist, lassen sich Miiverse und „Super Smash Bros.“ nicht gleichzeitig starten - die Framerate des Spiels würde einbrechen und das Spielvergnügen wäre getrübt.

Diese Informationen stammen aus dem NeoGaf-Forum und wurden bisher noch nicht von Nintendo bestätigt, daher sollte man vorsichtig damit umgehen. Wer sich keinen neuen 3DS kauft, muss aber nicht allzu enttäuscht sein, da sich aufgenommene Bilder sicherlich im Anschluss an die Spielpartie in das Miiverse laden lassen.

Während „Super Smash Bros.“ für den Nintendo 3DS bereits am 03. Oktober 2014 erscheint, wird der New 3DS womöglich erst Anfang 2015 auf den Markt kommen. Die Wii-U-Version des Spiels wird laut einem aktuellen Gerücht am 21. November 2014 erscheinen. Eine kommende Demo zu „Super Smash Bros.“ lässt aber bereits jetzt Spielerfahrung sammeln.

Kommentare