Games.ch

Luigi's Mansion 2

Miyamoto setzte die Schere an

News Flo

"Luigi's Mansion 2: Dark Moon" begeistert nicht nur wegen der Thematik, sondern auch wegen den fordernden Zwischen- und Endbossen. Ironischerweise hatte Miyamoto gerade bei diesen die Schere angesetzt und einige Inhalte rausgeschnitten.

ScreenshotIn einem Gespräch mit IGN wurde bekannt, dass Entwicklerlegende Shigeru Miyamoto beim ersten Entwicklungsentwurf alle Bossgegner aus dem Spiel geworfen hat. Diese Aktion zählt zu den berühmten "Miyamoto Tea Table Flips". Schon in früheren Produktion hat der Japaner komplette Spielinhalte löschen und neu erschaffen lassen.

Kommentare