Games.ch

Day 1 Studios

F.E.A.R.-3-Entwickler entlässt 100 Angestellte

News Sharlet

Das Unternehmen Day 1 Studios entwickelte bis vor Kurzem an einem neuen Teil der "Silent Scope"-Serie für den Publisher Konami. Dieser Deal wurde jedoch von Konami aufgelöst und 95 Prozent aller Mitarbeiter des Teams entlassen.

Die Day 1 Studios sind 2002 mit "MechAssault" bekanntgeworden. 2004 kam der Nachfolger und anschliessend erschien "Fracture". Zuletzt entwickelte das Unternehmen den Ego-Shooter "F.E.A.R. 3". 

ScreenshotLaut einem Insider aus der Branche, arbeitete die Firma aktuell an einem neuen Teil der Serie "Silenct Scope". Zuletzt erschien 2002 ein Teil für die PlayStation 2. 

Konami löste diesen Publishing-Deal jedoch nun auf und ungefähr 95 Prozent des Entwickler-Teams wurden letzte Woche entlassen. Normalerweise werden die Angestellten einfach in ein anderes Projekt gesteckt, wenn ein Projekt verlorengegangen ist. Immerhin sind es nicht 95 Prozent des gesamten Unternehmens gewesen, sondern "nur" die 95 Prozent aller Mitarbeiter des "Silent Scope"-Projekts.

Ein kleines Team soll sich nun einem noch unbekannten Projekt widmen. Der Grund für die Auflösung ist nicht bekannt - aber finanziell scheint es dem Entwicklerstudio nicht gut zu gehen.

Kommentare