Games.ch

Take-Two zu möglichen Konsolen-Upgrades

Können neue Möglichkeiten bieten

News Michael Sosinka

Take-Two sieht möglichen Konsolen-Upgrades von Xbox One und PlayStation 4 recht gelassen entgegen. Dadurch tun sich sogar neue Gelegenheiten auf.

Screenshot

Es gab Zeiten, da war der Konsolenwechsel ein Schreckgespenst, aber mittlerweile betrachten die Publisher das Thema weitaus lockerer. Der Take-Two-CEO Strauss Zelnick wurde nach den möglichen Konsolen-Upgrades von Xbox One und PlayStation 4 sowie der NX-Konsole gefragt. Ähnlich wie Electronic Arts und Ubisoft sieht auch Take-Two einem Wechsel gelassen entgegen.

Natürlich wollte Strauss Zelnick eine PlayStation 4.5 oder eine Xbox One Slim nicht bestätigen, aber er sagte, dass sich dadurch grundsätzlich neue Möglichkeiten und Chancen eröffnen können. Wenn eine neue Konsole erfolgreich ist, dann ist das auch für Take-Two von Vorteil. Take-Two wird mit seinen Spielen immer dort sein, wo die Konsumenten sind, heisst es. Wenn es um Konsolenwechsel geht, möchte der Publisher stets am kreativsten, innovativsten und effizientesten sein. Das sichert den Erfolg.

Kommentare