Games.ch

League of Legends

Elo-Schwindler verbannt

News Flo

Bei "League of Legends" gibt es neben dem klassischen und normalen Spielmodus die sogenannten "Ranked"-Spiele. Hierbei handelt es sich um die Kompetitiv-Szene, in der Spieler um bessere Platzierungen gegeneinander antreten. Nun hat Riot Games hart durchgegriffen und eine ganze Handvoll Spieler gebannt.

ScreenshotGrund hierzu war eine Untersuchung, in der sich herausstellte, dass sieben LCS North American Pro Spieler und sogar ein Team Coach dabei geholfen haben, Elo-Schwindel beziehungsweise Elo-Boosting zu betreiben.

Das bedeutet, dass sich erfahrene und erfolgreiche Spieler für eine Gegenleistung in fremden Accounts einloggten und diesen in ranked-Spielen eine bessere Platzierung verschafften.

Laut Riot Games schadet so ein Verhalten der gesamten Spielerschaft. Daher wurden die Verantwortlichen direkt bestraft und von dem Spie verbannt.

"League of Legends" ist das derzeit lukrativste eSport-Spiel, in dem Spieler Preise in Millionenhöhe einstreichen können.

Kommentare