Games.ch

Anonymous

Anonymous-Mitglieder verhaftet

News Flo

Bei einer gross angelegten Razzia verhaftete gestern der internationale Polizeidienst Interpol rund um den Globus 25 Mitglieder der Hacker-Vereinigung 'Anonymous'. Ferner wurde eine Internetseite geschlossen.

Doch Anonymous wäre nicht Anonymous, wenn die Vereinigung nicht die Verhaftung ihrer Mitglieder rechen würde. Zeitgleich mit dem Shutdown einer eigenen Homepage, legte die Vereinigung auch die Interpol-Webseite lahm.

Bei besagter Razzia wurden 25 Mitglieder aus den Ländern Argentinien, Chile, Kolumbien und Spanien verhaftet. Das Ganze wurde intern als 'Operation Unmask' bezeichnet. Anonymous wurde in der Vergangenheit nicht nur mit der Sony-Kriese in Verbindung gebracht, sondern soll auch gezielte Angriffe auf verschiedene Webseiten spanische Parteien, sowie gegen das kolumbianische Verteidigungsministerium verübt haben.

Kommentare