Games.ch

Beyond: Two Souls

Es gibt kein klassisches "Game Over"

News Sierra

In "Beyond: Two Souls" kann Protagonistin Jodie zwar sterben, doch das Spiel ist damit nicht vorbei. Die Geschichte entwickelt sich weiterhin. Klingt konfus? Ist es auch...

Screenshot

David Cage, der Chef des Entwicklungsstudios Quantic Dream, hat jetzt verraten, dass ihr keinen Abbruch der Geschichte in "Beyond: Two Souls" erlebt. Selbst wenn Jodie im Verlauf der Geschichte sterben sollte.

So gibt es laut Cage viele Situationen in denen Jodie scheitern könnte. Doch statt des "Game Over" auf eurem Bildschirm geht die Geschichte weiter. Die Heldin muss sich dann einfach mit der gegeben Situation auseinander setzen.

Und wenn Jodie tatsächlich einmal stirbt, so geht das Spiel trotzdem weiter. Cage lässt zwar offen, wie genau das aussieht, doch er gibt an, dass der Tod als Motiv im Spiel sowieso eine starke Rolle spielt.

Auch erste Testspieler sind wohl anfangs etwas irritiert gewesen, wie Cage ausführt. Doch wer den Sinn einmal verstanden hat taucht im Spiel richtig ab.

Kommentare