Games.ch

Beyond: Two Souls

Zwischensequenzen? Ja, aber nicht so lange.

News Flo

Mit "Heavy Rain" räumten David Cage und sein Team von Quantic Dream unzählige Preise und Trophäen ab. Dementsprechend hoch ist die Erwartung an den Nachfolgetitel, der mittlerweile der Öffentlichkeit bereits vorgestellt wurde. Wie sich nun herausstellte, ist der Game Designer kein grosser Fan von langen Zwischensequenzen.

ScreenshotIn einem erst kürzlich geführten Interview auf der gamescom 2012 sprach David Cage über seine Arbeit und davon, dass er zu lange Zwischensequenzen überhaupt nicht leiden kann. Er selbst sehe sich nicht als Regisseur eines Films. Stattdessen ist es sein Ziel, den Spieler sein eigenes Abenteuer durch Interaktion mit und durch Integration in das Spiel erleben zu lassen. Selbst wenn man sich "Heavy Rain" in der Retrospektive betrachtet, merkt man, dass das Spiel sehr, sehr wenige Momente besitzt, in dem der Spieler komplett keine Kontrolle darüber hat, was man tut.

Aktuell arbeitet Cage zusammen mit den Jungs und Mädels von Quantic Dream an dem Spiel "Beyond: Two Souls", für das über 160 Schauspieler vor der Kamera stehen. Der Hauptcharakter selbst wird durch Ellen Page ("Juno", "Inception") verkörpert.

Kommentare