Games.ch

Papo & Yo

Quicos bedrückende Reise (auf dem PC)

News Roger

Als “Papo & Yo” im August letzten Jahres für die PlayStation 3 erschien, erhielt das Spiel vor allem aufgrund seiner ernsthaften Thematik, welche sich um Alkoholabhängigkeit und die verheerenden Konsequenzen, die diese für das familiäre Umfeld haben kann dreht, viel Aufmerksamkeit.

ScreenshotDoch auch die Atmosphäre und das puzzlelastige Gameplay sorgten dafür, dass das Debut des Entwicklerstudios Minority nicht einfach im Meer der Indie-Games unterging. Nun, 8 Monate später, erscheint das Spiel via Steam auch für den PC und wir verraten euch, ob die Zeit genutzt wurde um einige der Ecken und Kanten der PS3-Version zu schleifen.

Mehr dazu in unserem "Papo & Yo"-Test zur PC-Version. Viel Spass beim Lesen!

Kommentare