Games.ch

Bekommt Bayonetta 2 einen Nachfolger?

Platinum Games möchte gerne etwas entwickeln

News Michael Sosinka

Akiko Kuroda von Platinum Games hat angedeutet, dass es mit "Bayonetta" weiter gehen könnte. Ausserdem arbeitet er bereits an einem neuen Projekt.

ScreenshotAkiko Kuroda, der Producer von "Bayonetta 2", hat in der aktuellen Ausgabe der japanischen Famitsu verraten, dass er schwer am nächsten Projekt arbeitet. Worum es sich dabei handelt, hat er leider nicht gesagt. Er deutete ebenfalls an, dass es mit "Bayonetta" weiter gehen können. In welcher Form das eventuell geschieht, ist unbekannt.

"Ich habe angefangen, am nächsten Projekt zu arbeiten, aber es sieht so aus, als ob die Ankündigung erst später erfolgt. Es wäre ebenfalls schön, wenn im Jahr 2015 etwas in Entwicklung wäre, das mit Bayonetta zu tun hat. Haltet die Augen nach einer Fortführung von Bayonetta offen," so Akiko Kuroda. Was er wohl damit meinen könnte?

Eventuell hat sich Nintendo entschieden, "Bayonetta 3" zu finanzieren. Oder geht es vielleicht nur um einen DLC für "Bayonetta 2"? Im nächsten Jahr werden wir hoffentlich mehr dazu erfahren. Derzeit arbeitet Platinum Games übrigens an "Scalebound" für die Xbox One.

Kommentare