Games.ch

Curiosity

Peter Molyneuxs erstes iOS-Spiel "Curiosity" ist nun im App-Store erhältlich

News Flo

Still und heimlich veröffentlichte Molyneuxs neues Entwicklerstudio 22Cans das erste Projekt. "Curiosity" heisst die App und man weiss nicht wirklich, was genau sich eigentlich hinter diesem Namen versteckt.

ScreenshotNicht nur in den USA, nein auch im europäischen App-Store kann Molyneuxs neustes Spiel geladen werden. Kosten gibt es keine, dafür jedoch jede menge Fragezeichen. Schon im Intro, wenn wenn man es denn so nennen möchte, wird darauf angespielt, dass nur eine Person auf der gesamten Welt hinter das Rätsel des Spiels gelangen kann. Zwar können wir das nicht wirklich glauben, trotzdem setzen wir unsere Reise durch Molyneuxs Neuentwicklung fort.

Screenshot

Auf dem Hauptbildschirm erwartete uns eine grosser viereckiger in schwarz gehaltener Würfel. Auf der Oberfläche wurden lediglich einige grüne Farbtupfer verteilt, die wir natürlich umgehend näher unter die Lupe genommen haben. Dabie stellte sich heraus, dass die schwarze Fläche aus kleineren Quadern besteht, die man per Fingertipp zerstört. Vermutlich ist es das ziel, die komplette schwarze Schicht abzutragen, um dadurch die darunterliegende grüne Schicht erreichen zu können.

Screenshot

Kommentare