Games.ch

Resistance gewinnt in Zürich

Start-Ziel-Sieg für den Widerstand

News Alain Jollat

Letzten Samstag fand in Zürich eine Flash-Shard-Anomaly im Rahmen der Abaddon-Anomalie-Serie statt. Von 48 möglichen Scherben sicherten sich die Spieler der Resistance-Fraktion 46, die Enlightened konnten 2 Scherben sichern. Auch den gleichzeitig in London stattfindende Event gewannen die Resistance-Spieler.

Screenshot

Die Flash-Shard-Anomaly ist Teil einer neuen Art von Anomalien, die im Rahmen der Abaddon-Anomalie-Serie eingeführt wurden. Über mehrere Stunden mussten die Ingress-Spieler beider Fraktionen Scherben von Portal zu Portal über Links in eines ihrer vier Zielportale leiten, die über fast die gesamte Stadt Zürich verteilt waren.

Der Sieg der Resistance zeichnete sich schon relativ früh ab. Gemäss Zahlen von Spielehersteller Niantic standen rund 250 primär in grün-schwarz gekleideten Enlightened-Spielern mehr als 500 meist blau-schwarz angezogenen Resistance-Spielern gegenüber. Etwa in der Hälfte des Events konnte sich der Widerstand die 25. Scherbe sichern und lag damit uneinholbar als Sieger fest.

Etwas knapper fiel das Resultat in London aus. Lange Zeit lagen die Enlightened-Spieler vorn, bevor die Resistance-Fraktion aufholen und letzten Endes mit 24:18 die meisten Scherben in die Zielportale leiten konnte.

Im Moment führt die Resistance die komplette Abaddon-Anomalie mit 3:1 Punkten an, nachdem sowohl die Enlightened als auch die Resistance am 10.10.2015 jeweils eine der Flash-Shard-Anomalien in Boston respektive Houston für sich entscheiden konnten.

Screenshot

Die nächsten Anomalien (mit dem gewohnten Spielsystem) finden am 14.11.2015 in folgenden Städten in der ganzen Welt statt:

  • New Taipei City als Primary Site mit Satelites in

    • Sydney, Australien
    • Bangkok, Thailand und
    • Manila, Philippinen
  • Hamburg, Deutschland, als Primary Site mit Satelites in

    • Seville, Spanien
    • Edinburgh, Vereinigtes Königreich und
    • Zagreb, Kroatioen
  • New Orleans, USA als Primary Site mit Satelites in

    • Charlotte, USA
    • Pittsburgh, USA und
    • Guatemala Stadt, Guatemala

Kommentare