Games.ch

Hat Metal Gear Solid 5 über 80 Millionen Dollar gekostet?

Neues Gameplay-Material auf der Gamescom 2015

News Gerücht Michael Sosinka

Im Rahmen der Gamescom 2015 in Köln wird Konami neues Gameplay-Material zu "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" veröffentlichen, das angeblich über 80 Milllionen US-Dollar gekostet hat.

Screenshot

Laut einem Bericht der japanischen Nikkei hat "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" über 80 Milllionen US-Dollar gekostet. Das soll auch einer der Gründe sein, warum Konami zukünftig auf mehr Mobile-Games setzt und die Entwicklung von teuren Triple-A-Spielen zurückfahren will. Mobile Titel kosten weniger Geld und versprechen hohe Renditen. In dem Artikel wird auch über ein angeblich schlechtes Arbeitsklima bei Konami berichtet, in dem die Mitarbeiter massiv mit Kameras oder Stechuhren kontrolliert und überwacht werden. Offiziell bestätigt sind diese Angaben nicht.

Ansonsten hat Konami noch verraten, dass am Mittwoch (ab 20 Uhr) neues Gameplay-Material und ein Trailer zu "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" veröffentlicht werden. In dem Video wird es um die Möglichkeiten der Mother-Base gehen und unter anderem wird auch der Multiplayer-Part erklärt. Für Besucher der Gamescom 2015 wird hingegen die Mission "A Hero’s Way" spielbar sein. "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" wird am 1. September 2015 für Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4 und PlayStation 3 erscheinen. Die PC-Version folgt am 15. September 2015.

Kommentare