Games.ch

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain

Metal Gear: Ground Zeroes: Kojima enthüllt MGS 5

News Benjamin Kratsch

Hell yeah: Ein neues "Metal Gear" kommt und es sieht unglaublich gut aus. Es heisst "Metal Gear: Ground Zeroes", spielt höchstwahrscheinlich in New York und läuft auf einem High-End-PC.

Kojima versprach eine Erschütterung der Branche und enthüllte in Tokio zur
"25 Jahre Metal Gear"-Party "Metal Gear: Ground Zeroes".

Veröffentlicht wurde bislang nur ein Screenshot, der Solid Snake mit langem durchnässten Haar zeigt. Genau wie Sam Fisher in "Splinter Cell: Blacklist" trägt er ein Nachtsichtgerät.
Screenshot

Snake schützt sich mit einem neuen wasserabweisenden Neopren-Anzug vor dem kühlen Nass und der Titel lautet "Ground Zeroes". Das ist die offizielle Bezeichnung für das Grab und die Gedenkstätte der Twin Towers in New York vom 11. September. Kojima ist bekannt dafür authentische Themen für seine Spiele zu wählen, so drehte sich beispielsweise "Metal Gear Solid 4" um den gläsernen Menschen, der sich per Chip steuern lässt und stellte generell Datenschutz in den Vodergrund.

Spielt "Metal Gear: Ground Zeroes" also im New York des 21. Jahrhunderts? Oder verweist die Mehrzahl "Zeroes" auf mehrere Terroranschläge? Zumindest ist die Waffe ein aktuelles Kaliber und weist nicht auf ein Zukunftsszenario hin.
Bestätigt wurde bereits das es sich um ein Open-World-Szenario im Stil von "MGS 4" handeln soll.

Laut US-Kollegen, die vor Ort in Tokio sind sieht "Metal Gear: Ground Zeroes" extrem gut aus, läuft auf einem High-End-Rechner und wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit für die PS4 erscheinen. Folgendes haben unsere Kollegen von gamepro.de auf Twitter herausgefiltert:

»Heilige. Verdammte. Scheisse.« (John Ricciardi)

»So geil.« (Mark MacDonald)

»Wirklich beeindruckend.« (Brad Douglas)

Kommentare