Games.ch

Cyberpunk 2077 sehr ambitioniert

Rockstar Games als Vorbild

News Michael Sosinka

CD Projekt RED entwickelt gerne nach dem Vorbild von Rockstar Games. Das Studio konzentriert sich also auf wenige Dinge, statt an vielen Projekten zu arbeiten. Das gilt auch für "Cyberpunk 2077".

Screenshot

"Cyberpunk 2077" ist noch weit weg, aber CD Projekt RED spricht mittlerweile immer häufiger über das Rollenspiel. Der CD Projekt-CEO Marcin Iwiński will das bisherige Qualitätslevel beibehalten und sogar noch erhöhen. Das geht aber nur, wenn sich die grossen Teams des Studios auf nur wenige Projekte konzentrieren, so wie es auch Rockstar Games macht.

"The Witcher wurde mit 80 Leuten beendet, bei The Witcher 3 waren es 250 Leute und Cyberpunk 2077 wird wahrscheinlich noch mehr haben. Wir denken beim Umfang nicht an 20 Projekte, die wir machen, wir konzentrieren uns auf bestimmte Dinge. Wir wollen kein 10-Projekte-Studio sein. Das Modell von Rockstar Games ist ziemlich gut," so Marcin Iwiński.

Er versprach ausserdem, dass "Cyberpunk 2077" in jedem Punkt ambitionierten ausfallen wird als "The Witcher 3: Wild Hunt". Wann "Cyberpunk 2077" erscheinen wird, lässt sich noch nicht absehen. Vermutlich müssen wir einige Jahre darauf warten.

Kommentare