Games.ch

Eternal Darkness: Sanity's Requiem

Nachfolger soll via Crowd-Funding finanziert werden

News Flo

Der im Jahre 2002 veröffentlichte Horror-Titel "Eternal Darkness: Sanity's Requiem" wurde kein finanzieller Erfolg, mauserte sich über die Jahre aber zu einem der beliebtesten Titel des Nintendo GameCubes. Nun soll der Nachfolger via Crowd-Fundin finanziert werden.

Der Nachfolger trägt den Namen "Shadow of the Eternals" und soll als in einer zwölf teiligen Serie erscheinen. Für die erste Episode benötigen die Entwickler von Precursor Games 1,5 Millionen US-Dollar. An dem Projekt ist unter anderem Denis Dyack beteiligt, der ehemalige Präsident von Silicon Knights. Dieses Studio hatte "Eternal Darkness" entwickelt und veröffentlicht. 

When Detective Paul Becker is called to one of the bloodiest gang massacres in Louisiana state history, only two survivors remain from a brutal conflict between two rival cults. As Becker begins his interrogations of the suspects, their combined recollections will uncover the truth about the ‘Eternals’.

Featuring an ensemble cast of heroes and villains, Shadow of the Eternals will span over 2500 years of history throughout Egypt, England, Hungary, and the United States. Players will question the perception of reality as they try to balance the mechanics of combat, magick, and sanity events to progress through the adventure.

Shadow of the Eternals will take players on a memorable journey throughout time; weaving historical fact with disturbing fiction to create an experience unlike any other.

Die Crowd-Funding Kampagne startet am 6. Mai 2013. Das Spiel soll für PC und Nintendo Wii U erscheinen.

Kommentare