Games.ch

Blizzard sperrt weitere Hearthstone-Accounts

Tausende Spieler überführt

News Michael Sosinka

Blizzard Entertainment hat erneut mehrere tausend "Hearthstone"-Accounts permanent gesperrt. Dabei geht es um die Verwendung von Fremdsoftware.

ScreenshotBlizzard Entertainment geht in "Hearthstone: Heroes of Warcraft" weiter gegen Betrüger vor, weswegen erneut mehrere tausend Accounts permanent gesperrt wurden, um eine faire Spielumgebung zu ermöglichen. Gesperrt werden dabei Spieler, die Fremdsoftware für automatisiertes Spielen verwenden und damit gegen die Nutzungsbestimmungen verstossen. Genaue Zahlen nannte Blizzard Entertainment allerdings nicht.

"Wir werden Hearthstone weiterhin genau überwachen und Schritte einleiten, um die Spielumgebung zu schützen. Hearthstone-Accounts, die Cheats verwenden, werden ohne Warnung permanent geschlossen," heisst es weiter. Falls ihr der Ansicht seid, dass ein anderer Spieler auf irgendeine Art und Weise betrügt, könnt ihr Blizzard Entertainment (hacks@blizzard.com) eine E-Mail schreiben. Übrigens wurde in der letzten Woche eine neue Erweiterung zu "Hearthstone: Heroes of Warcraft" angekündigt.

Kommentare