Games.ch

Breakout-Modus von Halo 5: Guardians überarbeitet

Redesign der Maps, neue Startwaffen & mehr

News Michael Sosinka

343 Industries hat für den Shooter "Halo 5: Guardians" auf der Xbox One den Multiplayer-Modus "Breakout" umfangreich überarbeitet.

Screenshot

Der kompetitive Multiplayer-Modus "Breakout" in "Halo 5: Guardians" wurde von 343 Industries umfassend überarbeitet. Die Änderungen sind bereits in dieser Woche freigeschaltet worden. Alle fünf Start-Maps wurden modifiziert und haben ein Redesign erfahren. Ausserdem wurde eine neue Community-Karte namens "Knell" in das Line-Up hinzugefügt.

Darüber hinaus startet man mit neuen Waffen. "Breakout" ermöglicht Gameplay mit vollen Schilden, den Motion-Tracker, zum Start eine Magnum mit 18 Schüssen (vorher 12) sowie eine Granaten-Kapazität von vier (vorher zwei). Statt mit der Flagge ins die gegnerische Basis zu drängen, gilt es nun, die Flagge in den eigenen Stützpunk zurück zu bringen. Weitere Informationen liefert der offizielle Blog-Eintrag.

Kommentare