Games.ch

Dead Rising 3

Die Gedanken des Serien-Schöpfers

News Sharlet

Seit dem Jahr 2010 ist der Serien-Schöpfer von "Dead Rising" nicht mehr für Capcom tätig und somit auch nicht an der Entwicklung von "Dead Rising 3" beteiligt. Nun äussert sich Keiji Inafune über den dritten Teil der Reihe.

Der Schöpfer von "Dead Rising" verrät, dass das aktuelle Spiel für ihn eine andere Richtung einschlägt, die er eingeschlagen hätte. Laut Inafune soll das nicht heissen, dass es schlecht ist, aber er hätte es anders gemacht. 

Der Schöpfer betont, dass Humor zu seinem Stil gehört und dass "Dead Rising" und auch "Yaiba" ein Mix aus Humor und Zombies ist. Da noch nicht viele Informationen zu "Dead Rising 3" bekannt sind, hält sich Keiji Inafune relativ bedeckt und beschwichtigt mit den Worten: "Ich bin sicher, dass da auch ein bisschen Humor dabei sein wird."

Könnt ihr seine Aussage stützen und haltet ihr von den ersten Teilen der Serie auch mehr als von "Dead Rising 3", oder freut ihr euch auf den kommenden Titel für die Xbox One?

Kommentare