Games.ch

DLCs zu The Division erscheinen später

Zuerst wird das Spiel verbessert

News Michael Sosinka

Ubisoft Massive ist darum bemüht, "The Division" weiter zu verbessern. Deswegen werden die beiden DLCs verschoben.

Screenshot

Ursprünglich war es geplant, dass das Update 1.4 für "The Division" und der DLC "Überleben" zusammen erscheinen, aber diesen Plan hat Ubisoft Massive aufgegeben. Die Erweiterung wird verschoben, um "The Division" weiter zu verbessern. "Mit dem in der Entwicklung befindlichen Update 1.4 wurde aufgrund eures Feedbacks und unserer eigenen Beobachtungen deutlich, dass unser Fokus nun auf der Verbesserung des Spielerlebnisses liegen muss. Aus diesem Grund haben wir einige Anpassungen am Entwicklungsplan vorgenommen," so das Statement.

Das Update 1.4 wird im Oktober 2016 unabhängig von "Überleben" erscheinen und sich komplett auf die Fehlerbehebung, das Spiel-Balancing und anderen Verbesserungen konzentrieren. "Überleben", die zweite Erweiterung, die eigentlich mit dem Update 1.4 erscheinen sollte, wurde auf einen späteren Zeitpunkt in diesem Jahr verschoben. Die dritte Erweiterung namens "Letztes Gefecht" wird im Frühjahr 2017 veröffentlicht.

"Der neue Zeitplan ermöglicht uns nicht nur, das Kernerlebnis vor der Veröffentlichung neuen Inhalts zu verbessern, sondern diesen auch zu verbessern, indem wir die zusätzliche Produktionszeit nutzen, um die Qualität der zukünftigen Aktualisierungen sicherzustellen," heisst es weiter.

Darauf liegt der Fokus von Update 1.4:

  • Behebung von Fehlern, inklusive derer, die in den bekannten Problemen aufgeführt sind, wie auch etliche andere.
  • Beute für den Spieler interessanter gestalten.
  • Schwierigkeit der Gegner und Dauer für die Tötung
  • Ausstattungsgarnituren und Waffenbalancing
  • Solo-Spielerlebnis
  • Dark-Zone- und PvP-Balancing
  • Verbesserung, um das Leben im Spiel zu erleichtern, basierend auf Vorschlägen der Community (wie Waffenskins, die nicht länger Inventarplatz beanspruchen).

Abschliessend wird gesagt: "Diese fortlaufenden Bemühungen beginnen mit der Update 1.4, in der wir die drängendsten Probleme angehen möchten, wie Loot und Dauer für die Tötung und wird den Grundstein für zukünftige Verbesserungen unter anderem in PvP und der Dark Zone legen."

Kommentare