Games.ch

Child of Light ist ein Erfolg

Nachfolger könnte finanziert werden

News Michael Sosinka

Das märchenhafte Rollenspiel "Child of Light" ist für Ubisoft ein Erfolg. Wie der Creative Director Patrick Plourde bestätigt hat, ist der Titel profitabel.

ScreenshotDas Rollenspiel "Child of Light", das für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3, PlayStation 4, Wii U und PS Vita erhältlich ist, ist für Ubisoft ein Erfolg. Wie der Creative Director Patrick Plourde bestätigt hat, konnten die Entwicklungskosten wieder eingespielt werden: "Es ist nicht so profitabel wie Assassin's Creed, aber es ist profitabel genug, um einen Nachfolger zu finanzieren. Wenn es mein Unternehmen wäre, würde ich einen Ferrari fahren und Donuts damit machen." Diese Aussage sollte allerdings nicht als Ankündigung für ein Sequel angesehen werden.

Patrick Plourde ergänzte zur Entwicklung von "Child of Light": "Ich kann nicht alles erklären, aber der Hauptgrund, warum ich grünes Licht für dieses Projekt bekommen habe, wer der, weil ich für die Entwicklung von Far Cry 3 einen Blankoscheck erhielt. Ich wollte Far Cry 3 eigentlich nicht machen, aber sie sagten. 'Pat, wenn du das machst und uns hilfst, die Marke aufzubauen, lassen wir dich ein Projekt deiner Wahl entwickeln'." Wie Patrick Plourde sagte, hat "Child of Light" einige Millionen gekostet und es haben etwa 40 Leute daran gearbeitet. Man kann gespannt sein, ob sich Ubisoft für einen zweiten Teil entscheidet.

Kommentare