Games.ch

10 Millionen Spezies in No Man's Sky entdeckt

Mehr Spieler als gedacht

News Michael Sosinka

In "No Man's Sky" wurden am ersten Tag über 10 Millionen Spezies entdeckt. Ausserdem sind mehr Spieler unterwegs, als es die Entwickler vorhergesagt haben.

Screenshot

In Nordamerika ist "No Man's Sky" bereits seit gestern für die PlayStation 4 erhältlich, während europäische PS4-Gamer ab heute loslegen dürfen (PCler starten am 12. August 2016). Wie jetzt Sean Murray, der Gründer von Hello Games, auf Twitter bestätigt hat, haben die Spieler am ersten Tag bereits über 10 Millionen Spezies entdeckt, mehr als jemals auf der Erde entdeckt wurden. So zumindest seine Aussage.

Darüber hinaus lies er durchblicken, dass bisher sehr viele Spieler unterwegs waren und für ziemlich gut ausgelastete Server sorgten. Grössere Ausfälle oder Probleme gab es offenbar nicht. Das könnte dennoch der Grund dafür gewesen sein, warum sich zwei Spieler nicht sehen konnten. In jedem Fall wird "No Man's Sky" von mehr Spielern gespielt, als es Hello Games prognostiziert hat.

Kommentare