Games.ch

An PC-Version von No Man's Sky wird noch gearbeitet

Entschuldigung für gesperrte Accounts & erste 50 Minuten im Video

News Video Michael Sosinka

Obwohl die PC-Version von "No Man's Sky" in wenigen Tagen erscheint, wird noch kräftig an den letzten Aspekten des Spiels gearbeitet.

"No Man's Sky" erscheint in Europa am 10. August 2016 für die PlayStation 4 (am 9. August 2016 in Nordamerika) und weltweit am 12. August 2016 für den PC. Hello Games arbeitet jedoch noch an der PC-Version. Sean Murray sagte: "Die Realität ist die, dass wir noch daran arbeiten. Es gibt keine Verschwörung, aber wir beeilen uns, damit wir alle geplanten Extra-Optionen unterbringen können."

An anderer Stelle entschuldigte sich Sean Murray für irrtümlich gesperrten Videos, die Material von "No Man's Sky" zeigten. Viele Spieler hatten ihre Version des Spiels nämlich schon früher, was zu reichlich Aufregung führte. Allerdings hat die Bannwelle von Sony selbst User erwischt, die gar kein inoffizielles Material gezeigt haben. Sean Murray will die ganze Sache mit Sony klären, denn diese Spieler haben nichts falsch gemacht. Da das jetzt ohnehin kein Thema mehr ist, könnt ihr die ersten 50 Minuten aus "No Man's Sky" im Video sehen.

Die Spieler haben laut Sean Murray bereits an dem Tag vor dem offiziellen Release mehr als 160.000 Entdeckungen gemacht und diese mit teilweise albernen Namen gekennzeichnet. Da PC- und PS4-Spieler auf zwei verschiedenen Servern unterwegs sind, wollen die Entwickler jetzt schauen, wer Planeten und Co. die dämlichsten Namen gibt. Man denkt sogar über einen Twitter-Bot nach, der die Entdeckungen teilt.

Kommentare