Games.ch

Assassin's Creed Unity

30 FPS sind cineastischer, meint Ubisoft

News Michael Sosinka

"Assassin's Creed Unity" wird in 30 FPS laufen, die laut Ubisoft ohnehin cineastischer sind als 60 FPS, die eher zu einem Shooter und nicht zu einem Action-Adventure passen.

ScreenshotDer aktuelle Stand der Dinge ist so, dass "Assassin's Creed Unity" auf der Xbox One und der PlayStation 4 in 900p sowie 30 FPS daher kommen wird, auch wenn Ubisoft durchblicken liess, dass diese Spezifikationen noch nicht final sind. Aber 30 FPS passen zu einem Action-Adventure wie "Assassin's Creed Unity" ohnehin besser, meint zumindest Ubisoft. Nicolas Guérin, World Level Design Director, sagte: "Wir bei Ubisoft wollten für lange Zeit auf 60 FPS kommen. Ich denke, dass das keine gute Idee war, weil man von 60 FPS nicht so viel hat und es fühlt sich nicht echt an."

Der Creative Director Alex Amancio ist sogar der Ansicht, dass 30 FPS für einen cineastischeren Eindruck sorgen: "30 FPS waren unser Ziel, das fühlt sich cineastischer an. 60 FPS sind wirklich gut für einen Shooter, für ein Action-Adventure eigentlich nicht. Es fühlt sich für die Leute besser an, wenn es bei 30 FPS ist." Darüber hinaus lassen sich dadurch mehr Details ins Spiel packen.

Zum Thema Auflösung sagte Alex Amancio zudem, dass nicht die Pixelzahl für die Qualität eines Spiels entscheidend ist und wenn ein Titel fantastisch aussieht, ist es ohnehin egal, wie viele Pixel dargestellt werden. "Assassin's Creed Unity" wird am 13. November 2014 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare