Games.ch

Battlefield 1 setzt auf Vielfalt

Mehrere Charaktere spielbar

News Michael Sosinka

DICE will in "Battlefield 1" genügend Abwechslung und Vielfalt bieten, weswegen auch eher unbekannte Themen des Ersten Welkriegs beleuchtet werden.

Screenshot

Der Lead Designer Daniel Berlin hat sich ein wenig deutlicher zur Kampagne von "Battlefield 1" geäussert. Dabei hat er durchblicken lassen, dass mehrere Charaktere spielbar sein werden. Laut ihm wird es um verschiedene Geschichten und Charaktere auf der ganzen Welt gehen. Ein spielbarer Charakter wird eine Beduinen-Kämpferin sein, die man auch im Ankündigungs-Trailer sehen kann.

Der afroamerikanische Harlem Hellfighter (ein Infanterieregiment), den man auf der Cover-Grafik sieht, ist ein Beweis dafür, dass DICE nicht einfach nur den üblichen Blick auf der Ersten Weltkrieg liefern möchte. Laut Daniel Berlin will man ebenfalls die eher unbekannten Seiten des WW1 beleuchten. Wie er sagte, wissen viele Leute nicht, dass die Harlem Hellfighters überhaupt existiert haben. Ein Hauptziel von "Battlefield 1" ist es, reichlich Vielfalt zu zeigen. Der Shooter wird am 21. Oktober 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare