Games.ch

Einheitliches User-Interface für Battlefield-Spiele

Um Spielerlebnis zu verbessern

News Michael Sosinka

"Battlefield 1", "Battlefield 4" und "Battlefield Hardline" sollen ein einheitliches User-Interface für die Multiplayer-Inhalte bekommen.

Screenshot

DICE hat bekannt gegeben, dass man das Spielerlebnis etwas älterer "Battlefield"-Titel verbessern möchte. Das soll die "Battlefield"-Nutzer näher zusammenbringen, egal ob sie "Battlefield 1", "Battlefield 4" oder "Battlefield Hardline" spielen. Die neue Multiplayer-Benutzeroberfläche soll das gemeinsame Spielen mit Freunden verbessern und auf relevante Inhalte aufmerksam machen.

"Ihr könnt jetzt einen Trupp erstellen, bevor ihr einem Spiel beitretet, und auch nach der Runde bei eurem Trupp bleiben. Der Zusammenschluss und der gemeinsame Beginn eines Spiels machen den ganzen Ablauf viel runder und sorgen zudem dafür, dass ihr alle zusammen spawnt, sobald es losgeht," so DICE. "Es gibt auch noch andere Änderungen, die ihr euch unbedingt ansehen solltet, wie zum Beispiel eine Empfehlungsengine, die Karten, Modi und mehr vorschlägt, damit das Spielerlebnis besser auf euch abgestimmt ist und ihr schnell genau das machen könnt, was ihr wollt."

Diese neue Benutzeroberfläche ist derzeit für "Battlefield 4" mit einer kleinen Gruppe von Spielern im Beta-Test. In den kommenden Monaten wird es weitere Möglichkeiten zur Teilnahme geben. Das neue Interface wird auch Bestandteil von "Battlefield 1" sein und kurz darauf für "Battlefield Hardline" erscheinen. Sobald alle drei Spiele verfügbar sind, kann man problemlos zwischen den Titeln wechseln, sofern man sie besitzt. "Ihr wollt von der Narbe von St. Quentin in Battlefield 1 zu den Wolkenkratzern von Shanghai in Battlefield 4 springen? Kein Problem," heisst es DICE.

Kommentare