Games.ch

Call of Duty: Ghosts

Los geht's, Mädels

News Sharlet

Im kommenden "Call of Duty: Ghosts" dürfen nicht nur die Männer ran an die Wummen, sondern erstmals auch Mädels. Warum Entwickler Infinity Ward weibliche Charaktere ermöglicht, verrät das Unternehmen nun.

Screenshoto heisst es, dass sich die Community von "Call of Duty" bereits längere Zeit weibliche Charaktere für den Shooter wünscht. Dieser Wunsch geht nun in Erfüllung und wird mit "Call of Duty: Ghosts" umgesetzt.

Laut Mark Rubin dient die Einführung der weiblichen Modelle jedoch nicht dazu, um mehr Fans oder mehr weibliche Fans anzulocken. 

Was das reine Spiel selbst angeht, so unterscheiden sich die beiden Geschlechter vom Gameplay nicht. Die Animationen sind etwas anders und Frauen sind kleiner. Dies wurde jedoch damit kompensiert, dass die Mädels mehr Ausrüstung am Körper tragen, um den Vorteil bezüglich der Hitbox auszugleichen.

Kommentare