Games.ch

Crysis 3

Neue Infos über Inhalt

News Flo

Derzeit dominiert keine anderer Nachricht die Shooter-Medienwelt, wie die Ankündigung von "Crysis 3". Mittlerweile wurden erneut Infos über den Inhalt des Spiels zu Tage gefördert. Laut diesen wird man innerhalb des Spiels auf einen alten "Bekannten" der Serie treffen.

Folgende Infos stammen aus zwei verschiedenen Videospielmagazinen. Diesen zufolge wurde der Autor für die Story ausgewechselt. War für "Crysis 2" noch Richard K. Morgan zuständig, ergreift nun Briten Steven Hall die Feder. Zugleich wurde auch bekannt, dass "Crysis 3" nicht das Ende der Serie darstellen soll.

Von der Geschichte ist bislang so viel bekannt, dass Prophet nach dem Ende von Crysis 2 (2023) gefangen genommen wurde. Damit soll der Zeitsprung in das Jahr 2047 in dem die Geschichte von Crysis 3 angesiedelt ist erklärt werden. Während dieser Zeit haben die ausserirdischen Ceph damit begonnen, die komplette Welt mit Krieg zu überziehen.

Dem noch nicht genug, wird man im weiteren Spielverlauf auf den bereits aus "Crysis 1" und dessen Stand-alone-Erweiterung "Warhead" bekannten Charakter Psycho treffen. Welche Rolle dieser spielen wird, ist jedoch noch nicht bekannt.

Kommende Woche wird allen anscheinen nach auch der erste Trailer zum Spiel veröffentlicht. Natürlich halten wir auch dies betreffend auf dem Laufenden.

Kommentare