Games.ch

Entwickler von Dragon Age: Inquisition zu den neuen Konsolen

Potential von Xbox One und PS4 noch nicht ausgeschöpft

News Michael Sosinka

Bioware hat in Zusammenhang mit "Dragon Age: Inquisition" nochmals klargestellt, dass das Potential der Xbox One und der PlayStation 4 bisher noch nicht maximiert wurde.

ScreenshotIn der letzten Woche hat Bioware bekannt gegeben, dass das Rollenspiel "Dragon Age: Inquisition" auf der Xbox One in 900p und auf der PlayStation 4 in 1080p laufen wird. Dabei wurde erwähnt, dass man das momentane Potential der beiden Konsolen voll ausgenutzt hat. Diese Aussage musste Bioware nochmals klarstellen, denn damit war keinfalls gemeint, dass die Xbox One und die PlayStation 4 in den nächsten Jahren nicht noch mehr aus den Spielen quetschen können. Es geht einfach nur darum, dass die Entwickler genau jetzt nicht mehr aus den Geräten herausholen konnten. Wie aber bekannt sein dürfte, dauert es einige Jahre, bis die Studios eine Konsolen-Hardware komplett in den Griff bekommen.

"Bei Dragon Age ist zunächst wichtig zu erwähnen, dass es auf allen Plattformen atemberaubend aussieht. Wir sind nicht einmal nah dran, das maximale Potential der beiden Systeme zu erreichen. Es geht nur darum, was wir momentan können. Sobald man Dragon Age bekommt, entsteht ein fantastisches Erlebnis," so Biowares Aaryn Flynn, der auch ein wenig Twitter mit seinen 140 Zeichen dafür verantwortlich macht, dass einige Aussagen in ihrer Kürze falsch interpretiert werden. "Dragon Age: Inquisition" wird am 21. November 2014 für PC, Xbox 360, PlayStation 3, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare