Games.ch

Hidetaka Miyazaki könnte irgendwann Dark Souls 4 entwickeln

Bevor er in den Ruhestand geht

News Michael Sosinka

Hidetaka Miyazaki schliesst nicht aus, dass er irgendwann doch noch ein neues "Dark Souls"-Spiel entwickelt, bevor er in den Ruhestand geht.

Screenshot

Hidetaka Miyazaki, der Director von "Dark Souls 3", denkt laut eigenen Angaben momentan nicht über einen Nachfolger oder ein Spin-Off zu "Dark Souls" nach, was übrigens auch für "Bloodborne" gilt. Dennoch will er nicht behaupten, dass die Serie endgültig abgeschlossen wurde. Er möchte sich alle Möglichkeiten offen halten.

"Ich kann nicht leugnen, dass ich irgendwann vielleicht zurück zur der Serie kehren werde, um ein weiteres Spiel zu machen, bevor ich in den Ruhestand gehe. Ich will nicht als Lügner bezeichnet werden, wenn das passiert," so Hidetaka Miyazaki lachend. Falls es also irgendwann zu einem "Dark Souls 4" von Hidetaka Miyazaki kommen sollte, müssen wir ohnehin noch lange darauf warten. Es wäre jedoch ebenfalls denkbar, dass ein neuer "Dark Souls"-Titel ohne ihn entsteht.

Kommentare