Games.ch

Die Freakers in Days Gone

Sie leben & verhalten sich unterschiedlich

News Michael Sosinka

Senior Animator Emmanuel Roth hat erklärt, dass sich die Freakers in "Days Gone" unterschiedlich verhalten und eigentlich noch lebendige Wesen sind.

Während der E3-Gameplay-Demo von "Days Gone" haben wir gesehen, wie der Protagonist von einer Horde von Freakers angegriffen wurde (siehe Video). Wie jedoch der Senior Animator Emmanuel Roth klargestellt hat, sind diese Freakers zwar infiziert, aber sie sind immer noch lebendige Menschen. Sie wurden so designt, damit sie individuell auf die Spielwelt reagieren. Das soll uns erst richtig klar werden, wenn "Days Gone" veröffentlicht wird.

Laut Emmanuel Roth lebt jede Kreatur anders. Sie haben Bedürfnisse und sie verhalten sich unterschiedlich, was beispielsweise vom Wetter oder dem Schauplatz abhängt. Schwärme, wie wir sie in der Gameplay-Demo beobachtet haben, existieren dennoch und sie werden verschiedene Grössen haben. Wie gross ein solcher Schwarm maximal ausfallen wird, durfte Emmanuel Roth allerdings nicht verraten. Die Freakers werden jedenfalls in gefährlicheren Formen als in der E3-Demo auftreten.

"Days Gone" wird für die PlayStation 4 erscheinen. Ein Termin wurde bisher nicht genannt, doch Emmanuel Roth merkte an, dass sich "Days Gone" in einem frühen Entwicklungs-Stadium befindet. Es gibt also noch viel zu tun.

Kommentare