Games.ch

Dead Space 3

Marktforschung für Ko-op verantwortlich

News Flo

Waren "Dead Space 1" und "Dead Space 2" wahre Horror-Schocker, hat sich Entwickler Visceral Games dazu entscheiden, dem dritten Teil einen Ko-op-Modus zu spendieren. Tatsächlich kommt diese Entscheidung nicht von ungefähr, sondern basiert auf durchgeführten Marketingforschungen von Publisher Electronic Arts.

Electronic Arts Marketing Executive Laura Miele gab in einem Interview an, dass der Publisher extrem von "Dead Space 1" und dessen Nachfolger begeistert war, doch wolle man nun mit der Ko-op-Entscheidung versuchen, noch mehr Spieler an das Franchise heranzuführen.

Miele meinte, dass Entwickler und Publisher grosses Feeback zu den Spielen bekommen haben. Viele der Spieler meinten, dass sie sich wirklich oft erschrocken haben und das Spiel mit Freunden zusammen durchspielten. Daher lag der Schritt nahe, tatsächlich einen Ko-op-Modus einzubauen.

"Dead Space 3" wurde auf der E3 2012 für Februar 2013 angekündigt. Das Spiel erscheint neben dem PC auch für die PlayStation 3 und die Xbox 360.

Kommentare