Games.ch

Hideo Kojima hat noch keine Engine für Death Stranding

Guillermo del Toro nicht beteiligt

News Michael Sosinka

Hideo Kojima hat zwar einige dezente Informationen zu "Death Stranding" verraten, doch grundsätzlich bleibt das Spiel weiterhin ein Mysterium.

Screenshot

Nach der Ankündigung von "Death Stranding" sind viele Fragen ungeklärt. Hideo Kojima will das Mysterium rund um das Setting des Spiels allerdings noch nicht lösen. Er möchte, dass die Spieler kräftig darüber diskutieren und rätseln. Auch den Namen des Charakters, den Norman Reedus spielt, will Hideo Kojima nicht preisgeben. Er sagte immerhin, dass es viele Action-Elemente geben wird. Nach einigen Stunden wird man als Gamer ausserdem bemerken, dass "Death Stranding" ein ganz anderes Spiel ist, entgegen der anfänglichen Erwartungen.

Ansonsten ist "Death Stranding" noch sehr weit von seiner Fertigstellung entfernt. Wie Hideo Kojima zugegeben hat, hat er noch keine Engine für das Spiel gefunden, auch wenn er bereits einige Kandidaten ins Auge gefasst hat. Die Entscheidung ist jedoch nicht gefallen. Im Gegensatz zu "Silent Hills" ist der Regisseur Guillermo del Toro nicht an der Entwicklung von "Death Stranding" beteiligt. Das gilt übrigens auch für Ludens: Das Maskottchen von Kojima Productions hat nichts mit dem Spiel zu tun.

Kommentare