Games.ch

Destiny 2 soll sich wie ein komplett neues Spiel anfühlen

Erscheint es auch für den PC?

News Gerücht Michael Sosinka

Laut einem unbestätigten Bericht soll sich "Destiny 2" wie ein komplett neues Spiel anfühlen und ebenfalls für den PC erscheinen.

Screenshot

Kotaku hat einen ausführlichen Bericht zu "Destiny 2" veröffentlicht. Der bezieht sich auf mehrere Quellen, aber offiziell sind die Angaben nicht. Bungie hat sich dazu noch nicht geäussert. Nehmt das Ganze also als Gerücht auf. Wie es heisst, soll "Destiny" im Jahr 2017 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen. Ausserdem soll sich "Destiny 2" wie ein komplett neues Spiel anfühlen, und nicht wie eine Erweiterung des ersten Teils. Das könnte aber bedeuten, dass man alte Charaktere und bekannte Planeten zurücklässt. Als Vergleich für den Richtungswechsel werden "Diablo" und "Diablo 2" genannt.

Wie es aussieht, könnte Bungie mit "Destiny 2" komplett von vorne beginnen. Es ist demnach fraglich, ob man seinen Hüter übernehmen darf, doch die Entwickler werden bestehenden Spielern vielleicht etwas anderes anbieten. Es sollen grosse Dinge verbessert und verändert werden. Die Planeten bzw. Gebiete in "Destiny 2" sollen sich lebendiger anfühlen. Dazu zählen Städte, Aussenposten und Quests, die interessanter sind als blosse Patrouillen. Es wird ergänzt, dass über 750 Menschen bei Bungie an "Destiny 2" arbeiten, auch wenn viele Entwickler-Veteranen das Studio verlassen haben sollen. Vicarious Visions und High Moon helfen bei der Entwicklung.

Quelle: kotaku.com

Kommentare