Games.ch

Matchmaking-Verbesserungen in Destiny

Bungie verschiebt Tests

News Michael Sosinka

Bungie wollte neue Matchmaking-Verbesserungen für "Destiny" testen, doch schnell wurden Probleme erkannt. Die Test-Reihe musste verschoben werden.

Screenshot

Bungie wollte eigentlich neue Matchmaking-Verbesserungen für "Destiny" testen, weswegen die Änderungen sogar für einige Minuten online waren, bevor sie wieder deaktiviert wurden. Während der ersten Tests hat Bungie einige Probleme entdeckt. Das neue System soll unter anderem die Wartezeiten der Spieler reduzieren. Allerdings werden vorher Tests mit einer begrenzten Zahl von Usern durchgeführt. Diese sollen zeigen, ob man weiterhin daran arbeiten muss, oder ob das Ganze komplett veröffentlicht werden kann. Morgen sollen die Tests weiter gehen.

Der Senior Designer Derek Carroll sagte dazu: "Wenn die neuen Einstellungen angewendet werden, sollten Spieler an den extremen Enden der Skillkurve kürzere Matchmaking-Zeiten sehen. Die Verbindungsqualität ist noch immer das primäre Suchkriterium. Mit den Änderungen, die wir vornehmen, werden die Playlists empfänglicher für die gesamte Spielerpopulation. Während sich die Matchmaking-Zeiten verkürzen, trefft ihr vielleicht auf Spieler mit unterschiedlicheren Fähigkeiten."

Kommentare