Games.ch

Neuer Patch behebt Probleme mit Destiny

Mit "Dunkelheit Lauert" haben sich Bugs eingeschlichen

News Michael Sosinka

Wer "Destiny" das nächste Mal startet, muss wieder einen Patch laden. Bungie behebt einige Probleme, die mit dem DLC "Dunkelheit Lauert" aufgetaucht sind.

ScreenshotBungie hat dem Shooter "Destiny" einen neuen Patch spendiert, genauer gesagt ein Hotfix (Version 1.1.0.2). Mit der Veröffentlichung des DLCs "Dunkelheit Lauert" haben sich nämlich ein paar Fehler eingeschlichen, die mit dem neuen Download aus der Welt geschafft werden sollen.

Unter anderem kann man ab sofort die erste der drei neuen Story-Missionen wiederholen, was vorher leider nicht möglich war. Vorhandene und künftige Raid-Ausrüstung, die man in "Crota's End" erhält, hat jetzt mindestens Level 30 und lässt sich auf Level 32 hochrüsten. Anbei lest ihr die weiteren Änderungen in den Patch-Notes.

General

  • Fixed a typo in the German word for 'Radiant Energy'

Weapons

  • General: Fixed an issue in which some weapon projectiles were improperly penetrating Hive shields
  • Pocket Infinity: Rolled back changes induced by a previous Exotic weapon update
  • Pocket Infinity: Charge up and deactivation now work as originally designed
  • Pocket Infinity: Players may again encounter a previously known issue which prevents charge up

Gear

  • Both existing and future Raid gear obtained in Crota's End now begins at Level 30 with an upgrade path to reach Level 32
  • Raid helmet obtained in Crota's End now drops on Normal Mode and will be a more frequent drop on Hard Mode
  • Fixed an issue in which Dead Orbit Hunter cloaks awarded reputation gains for both Dead Orbit and Vanguard/Crucibl

Activities

  • Added a replayable node to the Director for the 'Fist of Crota' mission

Kommentare