Games.ch

Driveclub

Diese Lenkräder werden unterstützt

News Daniel

„Driveclub“ steht bereits in den Startlöchern und eine Veröffentlichung ist nicht mehr weit entfernt. Somit gilt es nun die wirklich wichtigen Fragen zu klären: welche Lenkräder unterstützt „Driveclub“?

Screenshot

Glücklicherweise haben die Evolution Studios, die hinter „Driveclub“ stehen, über den offiziellen PlayStation Blog eine Antwort auf diese Frage geliefert.  

So unterstütz „Driveclub“ zu Beginn die Lenkräder Thrustmaster T80 und Thrustmaster T300RS.  

Jamie Brayshaw von den Evolution Studios hat sich zu den beiden Lenkrädern wie folgt geäussert: 

Wir haben wirklich eng mit Thrustmaster an ihren neuen T80 und T300RSLenkrädern zusammengearbeitet, um sicher zu gehen, dass diese perfekt für DRIVECLUB und PS4 sind. Wer findet es nicht toll, die Daumen in ein gutes Renn-Lenkrad zu haken und sich im Moment zu verlieren, zu glauben, dass man ein Profi-Fahrer ist?! 

Wir haben sogar tatsächlich kürzlich Zeit mit professionellen Fahrern verbracht und konnten sehen, was sie hinter dem Lenkrad eines Thrustmater T300RS in DRIVECLUB anstellen können! Es war fantastisch zu sehen, wie Sebastian Loeb fast jede Ecke einer epischen Downhill Punkt-zu-Punkt Route mit Bravour, die in Kanada sein soll, umfuhr und er eine der schnellsten Rundenzeiten, die wir je gesehen haben, geschafft hat – bei seinem ersten Versuch.  

Doch bei diesen beiden Modellen soll es nicht bleiben. So arbeitet man weiterhin mit Thrustmaster und anderen Herstellern zusammen, um in Zukunft weitere Lenkräder anbieten zu können, die auch optimal auf „Driveclub“ abgestimmt sind.  

Lange müssen wir übrigens nicht mehr warten bis wir endlich den Zündschlüssel überdrehen können, so startet „Driveclub“ bei uns ab dem 08.10.2014 exklusiv für PlayStation 4 durch. 

Kommentare