Games.ch

Duke Nukem Forever

Take Two verklagt Duke Nukem Entwickler, da der Titel nicht fertig gestellt wurde.

News NULL

Lang ists her doch im Jahr 2000 hat Take-Two 12 Millionen US Dollar an den damaligen Publisher Infrogrames gezahlt, um die Vertriebsrechte von "Duke Nukem Forever" zu erhalten.

2007 wurde der Vertrag mit 3D Realms erneuert und es floss weiteres Geld. Nun will Take-Twi Apogee/3D Realms verklagen, da sie den Titel nicht fertig gestellt haben.

Apogee hat die Fertigstellung von Duke Nukem Forever ständig verschoben und Take Two sowie den Videospiel-Fans versichert, das man fleissig an dem Titel arbeite. So lautet die Anklage.

Die Frage ist nur was sich Take Two davon erhoft - denn Geld ist bei einer Insolventen Firma nicht immer zu holen.

Kommentare