Games.ch

Statement zu Netzproblemen an den Nationals

SESF und Veranstalter nehmen Stellung

News Alain Jollat

Vergangenes Wochenende fanden an der Jubiläumsausgabe der Netgame Convention in der Expo Thun die Playoffs der "Counter-Strike: Global Offensive"-Swiss-Nationals 2015 statt. Überschattet wurde der Event durch stellenweise massive Netzwerkprobleme und den Ausschluss des Titelverteidigest aus dem Turnier.

Screenshot

Das sagt SESF

Der Schweizer E-Sport-Verband SESF, der die Nationals ausgetragen hat, nimmt wie folgt Stellung zum Geschehen letzten Samstag:

Die Matches der Playoffs waren leider von steten gravierenden Netzwerkproblemem geplagt, welche teilweise zu Lag-Situationen im Spiel führten. Sowohl die Admins der Swiss Nationals vor Ort, als auch die Administratoren der Netgame Convention haben alles in ihrer Macht stehende versucht, um den Netzwerkproblemen Herr zu werden. Um die Quelle der Netzwerkprobleme zu eruieren, wurden durch die Administratoren der Swiss Nationals in der Nacht von Freitag auf Samstag neue "CS:GO"-Server aufgesetzt, und die Administatoren der Netgame Convention wechselten einen Switch. Da die Probleme jedoch weiterhin Bestand hatten, konnten sowohl Server als auch Switch als Ursache ausgeschlossen werden.

Schlussendlich mussten die meisten Matches trotz der Probleme ausgetragen werden. Die Swiss Nationals und der SESF entschuldigen sich förmlichst für die Netzwerkprobleme und versprechen für nächstes Jahr Massnahmen zu ergreifen, um solche unglücklichen Zustände künftig zu vermeiden. Spieler, Teams und Organisatoren sind sich alle einig, dass ein so bedeutender Wettbwerb wie die Playoffs der Swiss Nationals in Zukunft nicht unter solchen Bedingen ausgetragen werden sollten.

Die besagten Schwierigkeiten schmälern jedoch in keinster Weise die hervorrangenden Leistungen der Teilnehmer, und insbesondere der Sieger der Playoffs - mYinsanity, Schweizer Meister 2015! Und wir danken jenen Teams welche trotz der Schwierigkeiten stets verständnisvoll, konstruktiv und lösungsorientiert aufgetreten sind.

Ausschluss des Titelverteidigest "Red Instinct"

Überschattet wurden die Playoffs [...] von Team Red Instincts heftigem Protest wegen der Netzwerkprobleme und der ungünstigen Wettkampfbedingungen. Die Schwere des Protests resultierte schliesslich in einer "Niederlage aufgrund von Regelverstoss" (Def-Loss) von Red Instinct, den zu jenem Zeitpunkt noch amtierenden Schweizer Meister von 2014, die als Konsequenz aus dem Turnier ausgeschieden sind.

Die komplette Stellungnahme kann auf der Webseite des SESF nachgelesen werden.

Das sagt der Veranstaltet der Netgame Convention

Ingesamt war die NetGame Convention 2015 eine gelungene LAN-Party, leider wurde sie, vorallem am Samstagabend, von Netzwerkproblemen überschattet. Wir konnten zwar etliche Problemquellen im Netzwerk finden (z.B. ein PC mit 2 Netzwerkkarten, die beide an einem Switch angeschlossen waren und als Bridge konfiguriert waren, ein kleiner DHCP Router im Netz, etc.). [...]

Beim Aufräumen fanden wir allerdings eine sehr wahrscheinliche Ursache für die Probleme: Wir fanden am Boden (!) an verschiedenen Orten insgesamt über 10 Kabel, welche fern jeglicher Twisted-Pair Ethernet Cat. 5+ Standards waren (vermutlich super billig im MediaMarkt gekauft). [...]

Wir ziehen daraus auf jeden Fall unseren Schluss und werden an der NetGame Convention 2016 sämtliche Kabel vorverlegen (dies war uns bei über 1000 Anschlüssen aufgrund der riesigen Menge nicht möglich).

Die komplette Stellungnahme des Veranstalters ist auf der Netgame-Webseite nachzulesen.

Quelle: sesf.ch

Kommentare