Games.ch

E3 - Electronic Entertainment Expo

Eine kurze Zusammenfassung: Die Sony Pressekonferenz

News Roger

Habt ihr die Sony E3-Pressekonferenz verpasst? Nun, zumindest in Europa ist dies sehr wohl möglich. Alleine die etwas unglücklich gelegene Zeit (2 Uhr morgens) dürfte dafür sorgen, dass nur die wirklichen PlayStation-Fans die Konferenz live mitverfolgten. Wir gehören zu dieser Spezies und haben euch die E3 Sony-PK kurz zusammengefasst.

Die Sony Pressekonferenz begann mit einem kurzen Video-Zusammenschnitt aus  aktuellen und zukünftigen Top-Games und natürlich der neuen PSVita. Vor 6000 geladenen Gästen… entschuldigte sich der SCEA Jack Tretton erstmals für die Network Outage. „Without you there is no PlayStation!“ Wie Tretton erklärte, wird das wiederaufgeschaltete PSN häufiger genutzt als je zuvor. Die Zunahme liegt aktuell bei über 90%.

Danach wurde für den amerikanischen Markt ein neuer  Partner präsentiert: Cinema Now wird neu für das PlayStation Network verfügbar.

Nun war es Zeit für Evan Wells und Christophe Balestra von Naughty Dog. Die beiden betraten die Bühne um „Uncharted 3“ zu präsentieren. Natürlich mit neuen Gameplay-Szenen. Wir sehen Drake  auf einem alten Kreuzfahrtschiff, es ist dunkle Nacht, Gales ziehen über das doch etwas heruntergekommene Schiff. Grafisch ist auch dieser neu präsentierte Level  absolut überzeugend. Wie bereits das Feuer, aus dem bekannten Level, sind die Regen- und Welleneffekte extrem gut umgesetzt. Schaut euch den Clip an, dieser ist inzwischen garantiert verfügba! Applaus? Diesen gab es tatsächlich und nicht auch nicht zu knapp!
Als nächstes folgte ein weiterer Trailer, dieses Mal in 3D. In Amerika wird der komplette Multiplayer-Part von „Uncharted 3“ bereits im Oktober verfügbar sein – in den meisten Subway-Restaurants werden die Fans den Zugriff auf den vollen Multiplayer erhalten und das einen Monat vor dem offiziellen Release am 1. November 2011.

Als nächstes betrat Marcus Smith von Insomniac Games die Bühne um „Resistance 3“ zu präsentieren. „Put on your glasses!“. Die gezeigten Szenen folgten natürlich  in stereoskopischen 3D. Unsere Helden versuchen im im Video ein Alien Drop-Schiff zu stürmen, leider ohne den erwünschten Erfolg. Dafür mit um so mehr Widerstand der Chimera. Im Anschluss an die Präsentation wurde ein , zumindest für die USA ein SharpShooter Bundle mit „Resistance 3“ angekündigt.

Darauf folgte die Ankündigung zu „God of War“ Origins Collections und „Ico“ und „the Shadow of the Collosus“ in HD und 3D für Herbst diesen Herbst! Zusätzlich kommt ein „PlayStation“-3D TV auf den Markt für 499 us$ inkl. zwei 3D Brillen und einem aktuellen PS3-Titel. Für alle die bereits einen Sony 3D-TV besitzen, gibt es ebenfalls ein güntiges Bundle – zwei 3D Brillen für nur 69.-  us$. Keine Lust auf langweiliges Splitscreen? Dank der neuen 3D-Technolgie gibt’s eine neue Variante. Jeder Spieler erhält dabei sein eigenes Bild. Zwei Spieler, zwei virtuelle Screens aber nur ein TV.

Danach folgten eine kurze Präsentation von 2K Sports. Chris Snyder und Erick Boenisch stellen „NBA 2K12“ und „NBA on the Move“ vor.

Umrao Mayer und Jeremy Ray zeigten als nächstes „Medival Moves“ einen neuen Move-Only Titel, verfügbar im Herbst 2011.

Als nächstes folgte eine kurze Präsentation von „inFamous 2“, den Titel werden wir  noch in dieser Woche für die PlayStation 3 erhalten. Eine schlechte Nachricht am Rande: Der Level-Editor wurde auf Herbst verschoben. Für „Little Big Planet 2“ wurde danach ein erweiterter Move-Support angekündigt, verfügbar ebenfalls in diesem Herbst.

„Starhawk“ der würdige Nachfolger zu „Warhawk“ war als nächstes an der Reihe. Der neue Third Person Network-Shooter, der mit dem neuen „Build & Battle“ eine neue Grenze eröffnen wird, ist natürlich PlayStation-Exklusiv.

Es folgt… „Sly Cooper Thieves in Time!“ Der Titel kommt 2012! Allerdings wurde nur ein erster Trailer gezeigt. Ganz nach dem Motto: „More to come!“

Hilmar Petursson, CEO von CCP präsentierte mit „Dust 514“ den vor allem EVE Fans seit längerem bekannten First Person Shooter, der nun exklusiv für die PS3 erscheinen wird. Dust 514 wird direkt mit dem EVE Online Universum verbunden und die Spieler übernehmen darin die Rolle von Söldnern, die von den EVE Spielern angeheuert, unterstützt und in der Regel auch bezahlt werden um Planeten unter ihre Kontrolle zu bekommen. Die Besonderheit dabei ist, dass Dust 514 als erster Konsolen-Titel zu 100% mit der Welt eines MMORPG verbunden wird. Die Spiele auf der Konsole haben dementsprechend direkte auswirkungen auf das MMO-Universum.Hatten wir schon erwähnt, dass der Titel den PlayStation Move Controller unterstützen wird? Eine Open Beta wurde zudem für Ende Jahr angekündigt. Der neue Titel von CCP wird 2012 erscheinen.

Danach folgte „Bioshock: Infinite. Ken Levine, Irrational Games, betrat die Bühne um ein paar spannende Anekdoten über PlayStation Move zu erzählen dabei zog er als erster Gast eine NGP aus der Hosentasche.

„Saints Row: The Third“ wird einen exklusiven Game-Mode für PlayStation  3 erhalten. Gleich im Anschluss dieser Ankündigung wurde ein neuer „Star Trek“-Titel für 2012 angekündigt, rechtzeitig zur Veröffentlichung des neuen „Star Trek“-Kinofilms. Sony und Paramount werden zudem einen Phaser-Like Move Controller veröffentlichen. Leider sind dazu noch keine weiteren Infos verfügbar.

Danach folgte ein kurze EA Ankündigugn: Electronic Arts wird erneut einige PS3 exklusiven Inhalte für drei  Multiplattform-Titel  veröffentlichen.  Für das neue “SSX” wird Mount Fuji als zusätzliche Location integriert. Die Playstation 3-Version von “Need for Speed: The Run“ wird zudem sieben exklusive Fahrzeuge enthalten. Auf der  PlayStation „Battlefield 3“-Disc werden die Battlefield-Fans einen zusätzlichen Titel vorfinden.

Danach betrat Kazuo Hirai die Bühne und die Verbindung zum Live-Stream wurde unterbrochen. Ziemlich ärgerlich, da Hirai genau in diesem Moment die NGP präsentierte, neu bekannt unter dem Name PS Vita. Die exklusive Partnerschaft mit at&t führte jedoch nicht zu dem gewünschten Applaus.
Dafür wird die PS Vita über ein Cross-Game-Voice Chat verfügen. Da fragen wir uns, bekommen wir das Feature bald auch für die PlayStation 3?

Endlich wird der erste Titel für die Playstation Vita präsentiert, wie könnte es anders sein: „Uncharted: Golden Abyss“.  Dabei wurde gleich auch der neuen Touch-Screen Support erklärt. Der Spieler hat jederzeit die Wahl zwischen Touch- oder Button-Control. Natürlich können auch beide Control-Varianten kombiniert werden, ganz nach dem Gusto des Spielers.

Als nächstes folgte eine erste Präsentation von „Ruin“ einem neuen Action-basierendes Rollenspiel , ebenfalls für die PS Vita. Eine Integration von Facebook und Twitter wurde erwähnt allerdings nicht weiter erklärt. Interessant wurde es, als die Jungs auf der Bühne den Spielstand in der Cloud speicherten und das Spiel auf der PlayStation 3 weiterspielten.

Danach folgte „ModNation Racers“ für die PS Vita. Dabei unterstützt  auch dieses Spiel die Touchscreen-Funktionalität. Vor allem wird der Level-Editor durch den Touchscreen-Support viel komfortabler.  Die über 2 Millionen verfügbaren PS3-Tracks sind übrigens mit der PS Vita voll kompatibel.

„Play, Create, Share“… Natürlich kommt „Little Big Planet“ auch für die PlayStation Vita. Mit Touchscreen- und MotionSensing-Support. Dabei wird die Vita Version natürlich alle Funktionalitäten des grossen LBP2-Brudes unterstützen.  

„Street Fighter X Tekken“ für die PS Vita? Richtig! Obwohl es vor einigen Wochen noch hiess, dass die Entwicklung noch nicht sehr weit vorangeschritten sei, gab  Yoshinori Ono die PlayStation Vita Version des Titels bekannt und präsentierte gleich auch noch Cole aus „inFamous 2“ als Gast-Charakter. Sowohl die PS3 wie auch die Vita Version wird an der E3 spielbar sein.

Bevor Kaz ein weiteres Mal die Bühne betrat, wurde ein weiterer PlayStation Vita-Clip gezeigt. Der einige der kommenden Spiel präsentiert.  Der Clip wird wohl inzwischen ebenfalls verfügbar sein.

Im Anschluss gab Kaz die Preise der PlayStation Vita bekannt. Der neue Handheld wird in zwei Versionen auf den Markt erscheinen. In einer Wifi-only und einer Wifi+3G Version. Die Preise?  
Die WIFI-Version wird für 249 us$ resp. 249 Euro erhältlich sein (299 us$/euro für die 3G Version).
Die beiden Geräte werden bereits zum Weihnachtsgeschäft verfügbar sein.  Überraschung?

Damit ging die Pressekonferenz zu Ende. Was wir vermisst haben? „God of War“!

Kommentare