Games.ch

The Elder Scrolls V: Skyrim

[UPDATE] PS3-Probleme gehören mit Patch 1.4 der Vergangenheit an?

News Sharlet

[UPDATE] Pete Hines (PR, Bethesda) widerspricht dem Project Leader von "Fallout: New Vegas", der behauptet, dass die aktuellen PS3-Fehler nicht ohne eine Umprogrammierung lösbar wären.

UPDATE

Pete Hines von der PR-Abteilung bei Bethesda widersprach der These von Josh Sawyer und stellte seine Aussage als falsch dar. Er sagt, dass die Probleme von "Fallout: New Vegas" in der überarbeiteten Creation Engine für "The Elder Scrolls: Skyrim" ausgebessert wurden. 

Ausserdem erzählt er, dass Sawyer weder an "Skyrim" oder dessen Engine gewerkelt hätte und seine Aussage demnach gar nicht gewertet werden könnte. Er kann nicht wissen, wie die aktuelle Technik funktioniert. 

Bethesda kündigte jetzt an, dass das kommende Update 1.3 keine Besserung für die Performance-Probleme auf der PlayStation 3 beinhalten wird .Jedoch soll es mit Patch 1.4 soweit sein. Das ist zumindest geplant ... 

ERSTE MELDUNG

Joshua E. Sawyer von Obsidian Entertainment ist der Meinung, dass sich die PS3-Probleme in "The Elder Scrolls: Skyrim" nicht ohne eine aufwendige Umprogrammierung lösen lassen könnten.

Bethesda äusserte sich ausserdem über die verschiedenen Ursachen der Probleme, mit denen sich auch nach zwei Patches noch viele PlayStation-User herumschlagen müssen. 

ScreenshotBereits vor dem Release von "The Elder Scrolls: Skyrim" versprach Bethesda, dass sich die bereits damals aufgetretenen Probleme in "Fallout" nicht wiederholen werden ... anscheinend hat genau das nicht geklappt.

Wir haben das offizielle Statement von Bethesda für euch:

 “Während das 1.2-Update die langfristigen Probleme bei den meisten PS3-Usern gelöst hat, sind wir uns bewusst, dass es bei einigen noch nicht der Fall ist. Wir untersuchen einige dieser User, um Savegames zu sammeln und auf die spezifischen Probleme zu schauen. Derzeit wissen wir, dass es keine einzelnen Sachen sind, aber eine Kombination von kleineren Dingen, die einige beobachten und andere nicht. Einige scheinen die Auto-Save-Funktion zu nutzen (diese könnt ihr abschalten), einige können SPU-AI-Updates sein und einige vielleicht im dynamischen Systemspeicher vorliegen. Diese Korrekturen sind nicht im Update 1.3 enthalten, das derzeit in der finalen Testphase ist, aber in einem zukünftigen Update. Wir verstehen, wie frustrierend es sein kann, wenn eure Spiele Probleme haben und danken allen für das Feedback und Geduld. Seid euch sicher, dass wir eure Gameplay-Erfahrung ernst nehmen und wir werden weiterhin daran arbeiten, bis diese gelöst wurden.”

Kommentare