Games.ch

Elite Dangerous bekommt SteamVR-Unterstützung

Patch erscheint Ende 2015

News Michael Sosinka

Das Weltraum-Spiel wird SteamVR und das Virtual-Reality-Headset HTC Vive unterstützen. Frontier Developments hat einen entsprechenden Patch angekündigt.

Screenshot

Frontier Developments hat bestätigt, dass die PC-Version von "Elite: Dangerous" SteamVR und damit das Virtual-Reality-Headset HTC Vive unterstützen wird. Das HTC Vive ist das erste VR-Headset, das Verbraucher erwerben können. Die PC-Version von "Elite: Dangerous" wird das HTC Vive ab dem Start durch ein kostenloses Update unterstützen. Der Download wird ab Ende des Jahres zur Verfügung stehen.

"Wir sind stolz darauf, die SteamVR-Unterstützung als Teil der ständigen Erweiterung von Elite Dangerous anzukündigen. Im Dezember 2013 waren wir unter den Ersten, die Virtual Reality in einen AAA-Titel integriert haben. Für mich sind Erkundung, Handel und Kämpfe in der massstabsgetreuen Milchstrasse von Elite Dangerous eine bislang unerreichte Erfahrung in der virtuellen Realität. Wir haben sehr eng mit Valve zusammengearbeitet, um Elite Dangerous auf dem HTC Vive zu ermöglichen und sind mit der Qualität sehr zufrieden," so Jonny Watts, Chief Creative Officer von Frontier Developments.

Besucher der EGX 2015 können sich vor Ort an den Ständen von Frontier und HTC einen ersten Eindruck von "Elite: Dangerous" und dem HTC Vive verschaffen. Die EGX findet vom 24. bis 27. September 2015 in Birmingham (UK) statt. "Elite Dangerous von Frontier Developments ist ein sehr gutes Beispiel für ein Team, das die Vielseitigkeit der Vive und SteamVR ausnutzen kann. Die Spieler übernehmen das Steuer einer hervorragenden Raumschiff-Simulation und wir freuen uns, dies zum ersten Mal auf Vive im Rahmen der Eurogamer Expo (EGX) zu zeigen," sagt Chet Faliszek von Valve.

Quelle: Pressemeldung

Kommentare