Games.ch

EVE Online: Incarna

Release-Termin der Avatar-Erweiterung steht

News Björn

Lange lange mussten die Kapselpiloten warten. Jetzt wissen sie zumindest wie lange noch, nämlich genau bis zum 21. Juni. Dann verwandelt sich die reine Space-Sim im ersten Schritt zur kompletten virtuellen Science Fiction Welt.

Die meisten von uns definieren ein MMORPG mit einem Spiel indem man mit seinem virtuellen Ich, seinem Avatar, durch die Gegend läuft, Quests erfüllt und sich Freunde wie auch Feinde schafft.

EVE Online brach schon immer daraus aus. Statt eines Avatars steuerte der Spieler Raumschiffe durch das virtuelle Weltall und sah seinen Avatar höchstens als Standbild innerhalb des User Interface.

Mit Incarna wird diese Begrenzung nun am 21. Juni aufgebrochen, zwar wird man noch nicht durch komplette Welten (in diesem Falle Stationen) laufen können jedoch wird man nun erstmals seinen Pod (eine Kapsel, in welcher der Pilot eingeschlossen und mit den Bordsystemen seines Schiffes verbunden wird) verlassen und sich zumindest in seinem Quartier auf der Station umsehen können.

Dieses "Captains Quarter" genannte Feature ist der erste Schritt. CCP plant jede Station komplett frei begehbar zu machen und EVE Online zu einem Teil somit den üblichen Konventionen eines MMORPG anzupassen. Man wird mit den nächsten Erweiterungen dann mit seinem Charakter die grade besuchte Station begehen und dort mit anderen Spieler interagieren können.

Kommentare