Games.ch

EVE Online

Tyrannis mit etwas Verspätung gestartet

News Björn

Die neueste EVE Online Erweiterung Tyrannis ist am gestrigen Abend gegen ca. 22:30 mit etwas mehr als 2 Stunden Verspätung gestartet. Mit Tyrannis erweitert das EVE Online Studio sein MMORPG um Interaktionsmöglichkeiten mit Planeten und einer Web2Game Schnittstelle.

38719,38720,38721,38722,38723

Um Neueinsteigern die Möglichkeit zu geben ebenfalls Ressourcen auf Planeten nutzen zu können startet Tyrannis in zwei Schritten. Mit dem Einspielen des AddOns werden die Planeten zur Erforschung freigegeben und die notwendigen Skills auf dem internen Markt angeboten.

Am 8. Mai beginnt dann die zweite Phase, in der die für die Nutzung der Planeten notwendigen Command Center erhältlich sind. Diese sind für die Abbau und die Verarbeitung der Planeten-Ressourcen notwendig. Dadurch hält sich der Vorteil für erfahrene Spieler in Grenzen.

Die Nutzung von Planeten als Ressourcenquelle und Produktionsstandort ist für Benutzer der möglichen Test-Accounts nicht möglich. Ebenso sind für jeden Spielcharakter maximal 6 Planeten nutzbar, was bei maximal drei Charakteren die Nutzung pro Account auf 18 Planeten begrenzt. Dieses Limit wurde warscheinlich bewusst gewählt, da die Ressourcen auf den Planeten begrenzt sind und sich zwischen den Spielern aufteilen, welche die jeweiligen Planeten nutzen.

Die Planeten-Interaktion ist der erste Schritt hin zum kommenden Dust 514 einem Konsolen-Shooter, der direkt mit dem EVE Universum verbunden ist.

Als weitere Neuerung von Tyrannis ist EVE Gate hinzugekommen. Eine eigens eingerichtete Website, die eine Schnittstelle zum Spielinternen Kommunikationssystem bildet. Auch ausserhalb des Clients ist es möglich mit anderen Spielern Kontakt aufzunehmen und zu halten. Ein einfaches integriertes Kalender-System bietet Spielgruppen zudem ein weitaus besseres Termin-Handling als bisher. EVE Gate soll mit den späteren Erweiterungen zu einer vollwertigen Web <> Game Schnittstelle ausgebaut werde.

Kommentare