FIFA 12

Pro Evolution Soccer kopieren, wäre nicht interessant gewesen

News Sharlet

In einem Interview spricht Andrew Wilson, EA-Sports-Präsident, über den Weg, den "FIFA" eingeschlagen hat und die Tatsache, dass man den beliebteren Konkurrenten "Pro Evolution Soccer" nicht habe kopieren wollen.

Screenshot

"Das Einfachste, was wir hätten tun können [wäre gewesen PES zu kopieren.] Viele Leute haben uns damals gesagt: Pro Evolution Soccer ist ein großartiges Spiel. Kopiert es einfach und dann schlagt ihr sie mit dem Marketing. Das ist ein todsicherer Weg zum Sieg.

Allerdings wäre das für uns einfach nicht interessant gewesen. Ich kann mich noch daran erinnern, als ich den Job bei EA angeboten bekam und einen Freund gefragt habe, ob ich das Angebot überhaupt annehmen sollte. FIFA war außerhalb der Firma nicht beliebt und selbst firmenintern mochte man das Spiel nicht, weil wir damals als Unternehmen auch kein gutes Spiel produziert haben."

EA Sports nahm den Kampf also ohne Kopieren des Konkurrenten auf und hat sich heute definitiv eine starke Fan-Gemeinde aufgebaut.

News zu FIFA 12

Unsere neuesten Artikel