Games.ch

FIFA 17 mit Frosbite-Engine

Aktuell noch ein Gerücht

News Gerücht Michael Sosinka

Laut einem aktuellen Gerücht wechselt "FIFA 17" zur Frostbite-Engine, die von DICE entwickelt wurde. Weitere Sportspiele sollen folgen.

Screenshot

So richtig offiziell wurde "FIFA 17" zwar noch nicht angekündigt, aber fest steht bereits, dass das Fussball-Spiel bis spätestens Ende September 2016 auf den Markt kommen wird. Jetzt gibt es sogar ein brandheisses Gerücht zu "FIFA 17", das wahrscheinlich auf der E3 2016 aufgeklärt wird.

Die Seite GameInformer will von mehreren Quellen erfahren haben, die natürlich anonym bleiben wollen, dass "FIFA 17" auf die Frostbite-Engine setzen wird. Sie kommt in fast allen EA-Spielen zum Einsatz, darunter "Battlefield 4", "Dragon Age Inquisition" und "Star Wars Battlefront". Lediglich die Sportspiele verwenden noch zum grössten Teil die Ignite-Engine.

Das soll sich jetzt langsam ändern. "Madden NFL 17", "NHL 17" und "NBA Live 17" werden zwar weiterhin auf der Ignite-Engine basieren, doch auch bei diesen Serien wird der Wechsel irgendwann geschehen, heisst es. "Rory McIlroy PGA Tour" nutzt bereits die Frostbite-Engine, die von DICE entwickelt wurde.

Kommentare