Games.ch

gamescom

Frühbucherbilanz gamescom 2011

News Roger

Nahezu geschlossen wollen die Player der europäischen und internationalen Industrie am Messe- und Eventhighlight 2011 in Köln teilnehmen. Mehr Unternehmen als im vergangenen Jahr haben sich ihre Platzierungen bereits frühzeitig gesichert.

Stärkere nationale und internationale Nachfrage nach Ausstellungsflächen

  • Internationale Top-Unternehmen sichern sich frühzeitig ihre Plätze
  • Halle 9 mit Online- und Browsergames bereits nahezu ausverkauft
  • Ubisoft mit zusätzlichem Auftritt in Online- und Browsergames World
  • Verstärktes Interesse seitens Hardware-Industrie

„Die gamescom 2011 nimmt erfreulich früh konkrete Formen an“Koelnmesse-Geschäftsführer Oliver P. Kuhrt

Etablierte Branchengrössen wie u.a. Electronic Arts, DeepSilver, Konami, Namco Bandai, Nintendo, Ubisoft, Warner Bros., 2K oder Bethesda Softworks haben ihre Präsenz ebenso frühzeitig bestätigt wie führende Online- und Browsergamesfirmen aus Europa und der Welt. Zu diesen zählen u.a. Frogster, NCsoft, Trion Worlds, oder Valve Corporation. Hardware-Zubehöranbieter wie u.a. Hama, Razer oder Bigben Interactive präsentieren ebenfalls vom 17.-21. August ihre Produkte in Köln. Darüber hinaus verzeichnet das gamescom-Team bei der Koelnmesse ein starkes Interesse seitens der Hardware- und CE-Industrie. Anhand der bereits getätigten Buchungen und Reservierungen der Industrie sowie der mit Spannung erwarteten Spiele-Neuheiten und Hardware-Innovationen wird bereits sechs Monate vor Veranstaltungsbeginn deutlich: Die gamescom setzt ihren Erfolgskurs als weltweit grösste Business- und Entertainmentplattform fort.

Einige Unternehmen werden 2011 sogar mit mehreren Ständen auf dem gamescom-Gelände vertreten sein. So hat sich z.B. Ubisoft neben der Hauptpräsenz in Halle 7 in diesem Jahr auch eine zweite Fläche in der nahezu ausverkauften Online-World in Halle 9 gesichert.

Auch das hohe internationale Interesse an der gamescom wurde bereits in der Frühbucherphase mehr als deutlich und belegt die grosse Bedeutung des Messe- und Eventhighlights für die internationale Gamesbranche. Bis zum 15. Februar gingen bei den Organisatoren der Koelnmesse bereits Anmeldungen u.a. aus den USA, Kanada, Korea, Grossbritannien, Frankreich, Schweiz, Polen oder den Niederlanden ein. So organisiert beispielsweise die KOTRA erneut den Gruppengemeinschaftsstand Korea.

Kommentare