Games.ch

gamescom

gamescom awards 2012: Die Sieger

News Roger

Sie sind die begehrtesten Preise der europäischen Spiele-Industrie und Auszeichnung für herausragende Soft- und Hardware: die gamescom awards. Mehr als 275.000 Besucher erlebten in der vergangenen Woche in Köln die spektakulären Neuheiten der gamescom 2012.

arunter waren auch die 20 internationalen Juroren und Experten der weltweit führenden Spielemedien, die die gamescom award Jury 2012 bildeten. Und diese Jury hat aus mehr als 100 Einreichungen die besten Spiele- und Hardware der diesjährigen gamescom 2012 ausgezeichnet. And the winners are:  Bethesda, Sony Computer Entertainment, Ubisoft, Electronic Arts, Activision Blizzard und Crytec mit ihren Innovationen.

Gleich drei Preise, unter anderem den Best of gamescom award 2012, gewinnt die Firma Bethesda mit ihrem Hit: "Dishonored – Die Maske des Zorns" (Best of gamescom, Best Console Game für PS3 + Xbox 360). Das beste Konsolenspiel für die Wii und das Beste Family Game der Messe ist nach Ansicht der Jury "Rayman Legends" von Ubisoft. Sony Computer Entertainment verzaubert mit dem "Wonderbook: Das Buch der Zaubersprüche“ nicht nur die Spieler, sondern auch die Jury und wird für die beste Hardware incl. Peripheral prämiert. Mit "Little Big Planet“ für die PlayStation Vita geht auch der Preis für das Beste Mobile Game der gamescom 2012 an Sony. Als bestes Online Multiplayer Game der Messe wird "Call of Duty: Black Ops II" von Activision Blizzard ausgezeichnet. Der Preis für das beste PC-Spiel geht an Electronic Arts mit "SimCity". Das beste Social/Casual/Online Game ist "Warface" von Crytec, welches die gamescom awards 2012 abrundet. In der Laudatio für die Gewinner stellt die Jury folgendes heraus:  
  
Jurybewertung für „Dishonored“
(Best of gamescom, BestConsole Game PS3, und Best Console Game Xbox360):
"Mit Dishonored haben die Firmen Arkane und Bethesda eine wunderbare, verdrehte Welt geschaffen. Hervorragende Grafik, gepaart mit vielen Freiheiten um das Spiel zu lösen. Die Tools, die dem Spieler dabei an die Hand gegeben werden, machen dieses Spiel besonders. Die Kombination aus Action und übernatürlichen Kräften macht es zu einem völlig neuen Action-Adventure.“  
  
Jurybewertung für „Rayman Legends“
(Best Console Game Wii, Best Family Game):
"Der vor Charme und witzigen Ideen sprühende Titel bietet sowohl Eltern als auch deren Kindern den gleichen grossen Spielspass. Unglaublich lustige Spiel-Erfahrung, mit den vielfältigen Controller-Möglichkeiten der Wii-U. Kompromisslose old-school Mechanismen, die gleichzeitig einzigartig und belebend animiert sind.“  
  
Jurybewertung für "Wonderbook: Das Buch der Zaubersprüche“   
(Best Hardware incl. Peripheral):
"Exakt davon hätte ich als Kind geträumt. Vor allem Harry Potter Fans werden die Zusammenarbeit von Sony und Joanne K. Rowling lieben. Dieses Spiel wird sicherlich im Weihnachtsgeschäft ein gefragter Titel und ein tolles Geschenk sein.“  
  
Jurybewertung für "LittleBigPlanet PlayStation Vita"
(Best Mobile Game)   
"LBP Vita bringt die Sackboys endlich auf das innovative Handheld. Mit unzähligen Customizationsmöglichkeiten und Levels sowie einem kindgerechten und überaus niedlichem Setting ist LBP Vita das beste Handheld/Mobile-Spiel der Messe."
  
Jurybewertung für "Call of Duty Black Ops II"
(Best Online Multiplayer Game)
"Die Möglichkeit seine Charakterklasse so detailreich zu modifizieren, verfeinert das Spielgefühl enorm. Hinzu kommen tonnenweise neue Features und grossartige Tools für e-Sports, Multiteam-Modes und Ideen wie Livestream auf dem iPad."
  
Jurybewertung für "SimCity"
(Best PC Game)
"Den Entwicklern gelingt mit der charmanten Neuauflage der schwierige Spagat, die Markenzeichen der alten Teile zu bewahren und den Titel auch für Einsteiger interessant zu machen. Fantastische Grafiken, sehr sehr einfacher Einstieg und vom ersten Moment das Gefühl, das richtige Spiel in den Händen zu haben." 
  
Jurybewertung für "Warface"
(Best Social/Casual/Online Game)
"Crytek zeigt eindrucksvoll, dass Gutes nicht unbedingt Geld kosten muss und trotzdem gut aussehen kann. Ein kostenloser Ego-Shooter, der sich vom Entwicklungsaufwand und von der Qualität nicht hinter Vollpreistiteln verstecken muss. So sehen Free-to-Play-Spiele der Zukunft aus.“  

Kommentare