Games.ch

Grand Theft Auto V

Definitiv kein Jahreszyklus

News Sierra

Während gewisse andere Publisher lieber mehrere Studios an einer Marke arbeiten lassen, um jährlich neue Titel auf den Markt werfen zu können, sieht man das bei Take-Two etwas anders. Dort hält man es für wichtiger den Markt nicht zu übersättigen.

Screenshot

Wie Take-Two CEO Strauss Zelnick nun sagte, sei es wichtig den Markt nicht zu übersättigen, wenn die Marke langfristig ihren Wert behalten soll.

Doch so erfolgreich "GTA" auch ist, auch bei Take-Two muss man Geld verdienen. Daher stamme auch der neue Ansatz mit "GTA Online", erklärt er. Auf diese Weise könne man mit dem Franchise lukrativ sein, auch wenn kein neuer Titel erscheint.

Zur Veranschaulichung verriet er deswegen einige Zahlen. Im letzten Quartal habe man quasi die Hälfte aller Einnahmen mit "GTA Online" gemacht. Immerhin 70% aller "GTA5"-Spieler würden auch "GTA Online" zocken, was man hausintern übrigens als Free-2-Play-Titel ansieht. Schliesslich lasse man den Spielern die Wahl, ob sie bare Münze investieren wollen, oder nicht.

Kommentare